bildungssprachlich

bịl|dungs|sprach|lich <Adj.>:
zu einer Sprache, Ausdrucksweise gehörend, die bestimmte Kenntnisse, eine gute schulische Bildung voraussetzt:
-e Ausdrücke.

* * *

bịl|dungs|sprach|lich <Adj.>: zu einer Sprache, Ausdrucksweise gehörend, die bestimmte Kenntnisse, eine gute schulische Bildung voraussetzt: -e Ausdrücke.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bildungssprachlich — bịl|dungs|sprach|lich …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Modus Vivendi — Mo|dus Vi|vẹn|di 〈a. [mɔ̣ ] m.; , Mo|di 〉 Form erträglichen Zusammenlebens ● wir müssen einen Modus Vivendi finden [<lat. modus „Art“ + Part. Präs. zu vivere „leben“] * * * Mo|dus Vi|vẹn|di, der; , Modi [lat. modus vivendi, zu: vivere =… …   Universal-Lexikon

  • Terra incognita — Tẹr|ra in|cọ|gni|ta auch: Tẹr|ra in|cọg|ni|ta 〈f.; ; unz.〉 1. unerforschtes, unbekanntes Land 2. 〈fig.〉 Unerforschtes [lat., „unbekanntes Land“ <terra „Erde, Land“ + incognita „unbekannt“; zu cognoscere „kennen, erkennen“] * * * Tẹr|ra… …   Universal-Lexikon

  • Cura posterior — I Cura posterior   Wörtlich übersetzt bedeutet der lateinische Ausdruck »spätere Sorge«. Wir gebrauchen ihn bildungssprachlich im Sinne von etwas, das gegenüber etwas Wichtigerem zurückstehen muss oder erst nach diesem zu behandeln und zu… …   Universal-Lexikon

  • Antezedens und Sukzedens — Eine Implikation (von lat. implicare, „einwickeln“) bezeichnet: bildungssprachlich die Einbeziehung einer Sache in eine andere; ein mitgemeinter, aber nicht explizit ausgedrückter Bedeutungsinhalt. In der Logik die Verknüpfung von Aussagen a und… …   Deutsch Wikipedia

  • Generalist — Als Polyhistor, von altgriech. πολύς (polys = viel, weit, ausgedehnt), ἱστορία (historia = das Erforschen, Kunde, Wissenschaft), (engl. polymath), „Vielwisser“ resp. „Genius universalis“, wird seit der Frühen Neuzeit ein Gelehrter mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschlossener hinterer ungerundeter Vokal — Ein Vokal (v. lat.: vocalis [littera] „tönender Buchstabe”; zu vox „Stimme”) oder Selbstlaut ist ein Laut, bei dessen Artikulation der Phonationsstrom weitgehend ungehindert ausströmen kann. Vokale sind im allgemeinen stimmhaft. Vokale …   Deutsch Wikipedia

  • Geschlossener zentraler gerundeter Vokal — Ein Vokal (v. lat.: vocalis [littera] „tönender Buchstabe”; zu vox „Stimme”) oder Selbstlaut ist ein Laut, bei dessen Artikulation der Phonationsstrom weitgehend ungehindert ausströmen kann. Vokale sind im allgemeinen stimmhaft. Vokale …   Deutsch Wikipedia

  • Geschlossener zentraler ungerundeter Vokal — Ein Vokal (v. lat.: vocalis [littera] „tönender Buchstabe”; zu vox „Stimme”) oder Selbstlaut ist ein Laut, bei dessen Artikulation der Phonationsstrom weitgehend ungehindert ausströmen kann. Vokale sind im allgemeinen stimmhaft. Vokale …   Deutsch Wikipedia

  • Implikat — Eine Implikation (von lat. implicare, „einwickeln“) bezeichnet: bildungssprachlich die Einbeziehung einer Sache in eine andere; ein mitgemeinter, aber nicht explizit ausgedrückter Bedeutungsinhalt. In der Logik die Verknüpfung von Aussagen a und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.